"Nicht lang schnacken"

Kultur | GERHARD STÖGER | aus FALTER 50/02 vom 11.12.2002

EGOMANIE. Dieter Bohlens Lebensaufzeichnungen sind die Trash-Lektüre des Jahres. 

"Ich beschloss: Nie wieder ein Song für die Kritikerloge. Ab jetzt nur noch für die Ränge und das Parkett."

(Dieter Bohlen)

Sein Erfolg als Musiker und Produzent ist eines der großen Mysterien unserer Zeit. Mit rund fünfhundert Millionen verkauften Tonträgern ist Dieter Bohlen der kommerziell erfolgreichste deutsche Komponist aller Zeiten. Wobei das Wort "Komponist" natürlich ein Hohn ist, schließlich bedient sich Bohlens Fließbandfertigung musikalisch wie textlich seit Jahr und Tag der selben Handvoll an Ideen. "Magier" wäre wohl passender - schließlich ist Bohlen unerreicht in der hohen Kunst des Scheiße-in-Gold-Verwandelns: fünfhundert Millionen in weniger als zwanzig Jahren!!! Elvis Presley benötigte für die doppelte Menge beinahe ein halbes Jahrhundert.

  Ungleich verständlicher ist die in den letzten Wochen allerorts grassierende Begeisterung für Bohlens ausgewählte Lebenserinnerungen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige