GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 02/03 vom 08.01.2003

GUT Nikolaus HARNONCOURT. Die Performance des Maestro beim Neujahrskonzert ließ keine Wünsche offen: Die Walzer groovten, der Radetzkymarsch hatte Pepp, und sogar für das eine oder andere ausgelassene Späßchen war noch Zeit. Prosit!

BÖSE Karl-Heinz GRASSER. Der "Best of Böse"-Coverboy 2002 bekannte sich im "Format"-Interview dazu, den "Falter" nicht zu lesen. Das erklärt zwar manches, ist aber trotzdem böse. Zur Strafe zahlen wir heuer keine Steuern!

JENSEITS Erwin PRÖLL. Mit der Bildbiografie "Erwin" ist jetzt das bereits dritte Druckwerk zum Leben des niederösterreichischen Landesfürsten erschienen. Langsam, aber sicher erinnert der Pröll-Kult an Rumänien unter Çeauscescu.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige