AUFGEBLÄTTERT

Kultur | THOMAS ASKAN VIERICH | aus FALTER 02/03 vom 08.01.2003

Kann ein Lied ein Leben retten? In Skandinavien schon. Am nördlichen Polarkreis spielt der Roman "Populärmusik aus Vittula", der den 41-jährigen Mikael Niemi in Schweden zum Star machte. Erzählt wird darin die Geschichte von Matti und seinem Kumpel Niila, denen die Popmusik einen Weg aus ihrer beschwerlichen Pubertät unter maulfaulen Quartalssäufern und Moralaposteln weist. Matti begeistert mit der Single "Rock 'n' Roll Music" der Beatles nicht nur seine ältere Schwester, er erobert - als er ihn mit Niila gnadenlos schlecht mit Luftgitarre und Herumgehopse im Musikunterricht covert - auch die Herzen seiner Klassenkameradinnen. Der Rock 'n' Roll bricht über das Provinzkaff Vittula herein wie die Schneeschmelze im Frühjahr. Herzergreifend, wie Niemi eine Szene an die andere reiht: Es wird um die Wette gesoffen, geküsst und bis zur Ohnmacht in der Sauna ausgeharrt. Selten wurde über die Pubertät so witzig und seltsam erzählt.

  Ganz anders ein Buch mit dem in die Irre führenden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige