Sideorders: Bioladen-Essen

Stadtleben | aus FALTER 03/03 vom 15.01.2003

Gepriesen sei der Tag, an dem Bioladen-Besitzer erkannten, dass ihre Kundschaft nicht der Lebensfreude entsagen will, nur weil sie hier einkauft; und dass Salat nicht nur besser schmeckt, sondern auch gar nicht ungesund wird, wenn man Olivenöl drantut; und dass der Grünkern-Bratling nicht die Heilslehre sein muss; und dass Tofu, nur weil er weiß aussieht, nicht zwangsläufig weiß schmecken muss. In folgenden Bioläden bekommt man auch etwas zu essen:

Gesundes, 2., Lilienbrunng. 3, Tel. 219 53 22, Mo-Fr 9-18, Sa 10-14 Uhr.

Hübscher, gut sortierter und winzig kleiner Designer-Bioladen mit angeschlossenem Restaurant. Gekocht wird hier nach der Lehre der fünf Elemente. Kein Alkohol, keine Zigaretten, kein Kaffee.

Gesundheitsecke, 1., Schotteng. 9, Tel. 535 48 99-0, Mo-Do 7.30-19.30, Fr 7.30-18 Uhr.

Kleines Restaurant im Willi-Dungl-Laden. Besticht nicht gerade durch kontemporäres Design, aber beim Essen lässt man durchaus große Ambition erkennen.

Buchmüller, 7., Neubaug. 17-19, Tel. 523 72 97, Mo-Fr 9-18.30, Sa 9-17 Uhr.

Reformhaus mit veganen und vegetarischen Gerichten, Veggie-Burger, Kuchen und Snacks, alles auch zum Mitnehmen.

Art of Life, 1., Stubenring 14, Tel. 512 55 53, Mo-Sa 9.30-17, 18-23 Uhr.

Makrobiotisch orientiertes Restaurant mit Feng Shui-Einrichtung und kleinem Bioshop, in dem man mittags auch Selfservice-Menüs bekommt.

Naturprodukte Wallner, 4., Wiedner Hauptstr. 66, Tel. 586 06 71, Mo-Fr 7.30-18.30, Do 7.30-19, Sa 7.30-14 Uhr; 13., Hietzinger Hauptstr. 23, Tel. 879 25 43, Mo-Fr 9-18.30, Sa 9-13Uhr.

Reformkost, Vollwertprodukte, vegetarischer Imbiss.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige