Seele muss sein

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 04/03 vom 22.01.2003

NEUER SHOP. Im Plattenladen Bounce finden Vinylfans alles rund ums Thema Breakbeats.

Es geht im Prinzip darum, die Musik, die man gerne hat, auch zu verkaufen", sagt Kurt Wöginger. Der in Szenekreisen auch als Plak bekannte DJ schiebt immerhin bereits seit zehn Jahren die Musik, die er gerne hat, über diverse Plattenladentheken. Wöginger arbeitete schon in einschlägigen Geschäften wie dem Rave Up und war auch bei den mittlerweile nicht mehr existenten Läden Fusion und Mix 'n' Trix engagiert. Gemeinsam mit zwei weiteren, aus der hiesigen Clubszene bekannten Aktivisten hat er jetzt einen neuen Plattenladen eröffnet: das Bounce, hinter dem neben Wöginger noch Dierk Rossiwall - DJ Roswell 47 und Veranstalter der Exploitation-Events -, und Rainer Gessmer von der HipHopper-Truppe Men at Arms stecken.

Gemäß den musikalischen Vorlieben der drei Bounce-Macher gibts im schmalen, schlauchartigen Geschäft, einem ehemaligen japanischen Friseurladen, vorrangig rund um das Thema Breakbeats angesiedelte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige