"Tach, hier Schumann!"

Medien | aus FALTER 05/03 vom 29.01.2003

KRONEN ZEITUNG. Welcher Politiker steht wirklich hinter Hans Dichand? Und wer würde sich über einen anderen "Krone"-Boss freuen? Der Kabarettist Florian Scheuba erkundigte sich mit verstellter Stimme: Als "WAZ"-Geschäftsführer ließ er sich mit Größen der Innenpolitik verbinden.

Wie schlimm ist die Verhaberung zwischen Österreichs größter Tageszeitung und der Politik tatsächlich? Die Auseinandersetzung zwischen Krone-Boss Hans Dichand und seinem deutschen Miteigentümer, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ), ist eine gute Gelegenheit, einmal nachzufragen. Vergangenen Freitag rief Kabarettist Florian Scheuba für den Falter bei Politikern aller Parteien an. Mit preußischem Akzent und etwas bayrischem Einschlag gab er sich als WAZ-Geschäftsführer Erich Schumann aus. Auf wessen Seite man eigentlich stehe, wollte Scheuba wissen - und ob es vielleicht Präferenzen für die Nachfolge Hans Dichands gäbe.

  Zumindest Alfred Gusenbauer ließ sich nicht linken. "Wer sind Sie


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige