NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 05/03 vom 29.01.2003

POP

Ry Cooder & Manuel Galbán:

Mambo Sinuendo

Nonesuch/Warnerl

Geht schon wieder: Knappe sechs Jahre nach dem folgenreichen "Buena Vista Social Club"-Album präsentiert Gitarrero und Produzent Ry Cooder nun seine nächste Wiederentdeckung aus Kuba. Der zuletzt arg strapazierte kubanische Son klingt diesmal allerdings nur leise durch, denn gemeinsam mit dem Gitarristen Manuel Galbán ging Cooder an die Neuerfindung der Fifties: Karibische Coolness meets scheppernde Rockgitarre, ganz so wie einst, als Galbán mit seiner DooWop-Truppe Los Zafiros der US-Mambo-Hysterie mit entspannter Authentizität begegnete. Mit dem ein oder anderen live eingespielten Breakbeat sorgt Cooder für die Anbindung ans Heute, mit dem ein oder anderen Klaviersolo hält er die Erinnerung an die Buena Vistas wach - der Sommer kann kommen.

CARSTEN FASTNER

Bob Log III: Log Bomb

Fat Possum / Edel

Vielfach wird proklamiert, das Blues-Label Fat Possum warte nur darauf, schwarze Blueser posthum mit hypnotischen Electro-Beats aufpeppen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige