StadtMenschen

Stadtleben | aus FALTER 05/03 vom 29.01.2003

Christian Saupper, 30, und Jörg Pibal, 26, sind Filmemacher. Vergangene Woche präsentierten die beiden je einen neuen Kino- und Fernsehspot für SOS Mitmensch und die White- Ribbon-Kampagne. Beide Filme arbeiten mit Stereotypen: Im Anti-Rassismus-Spot spielt Hanno Pöschl einen Vermieter mit großer Wohnung und noch größeren Vorurteilen. Der Minifilm gegen Männergewalt spielt mit bösen Geschlechterklischees. Die Spots werden in Wiener Kinos, auf Go-TV und ATV und, wenn alles klappt, auch in den Österreich-Werbefenstern der Privatsender zu sehen sein. Am Tag nach der Kinopremiere starteten dann auch schon die Dreharbeiten für das neueste gemeinsame Projekt von Regisseur Pibal und Kameramann Saupper: "Gambit" lautet der Titel des Kurzfilms, in dem ein Pärchen zu einer "ungewollt therapeutischen Reise" nach Kärnten aufbricht. Klingt böse. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige