Der Assinger-Duden

"Do werd' er spitzig"

Medien | aus FALTER 06/03 vom 05.02.2003

Schriftsprache ist seine Sache nicht: In den acht Jahren als ORF-Kommentator hat der Kärntner Armin Assinger sein Publikum konsequent mit dem Gailtalerischen vertraut gemacht. Für weniger fanatische Zuseher, die nur bei den Weltmeisterschaften, Olympiaden und Hahnenkamm-Rennen den Fernsehübertragungen beiwohnen, ist Assingers Fachvokabular mitunter rätselhaft. Zum besseren Verständnis ein kleiner Duden zum Nachlesen.

hot'n Schwung abgekristelt - hat in der Kurve unfreiwillig gebremst

schupfen - antauchen

do hot a kriagt - da hat er Zeit verloren

Brez'n - Sturz

ins Netz einegetschindert - ins Netz gestürzt

ums Kennen - knapp

tritt'n scheen abe - fährt schnell

kana kann ihm zuweschnupfen - keiner kommt an ihn heran

lasst die Komantschen pfeifen da obe - fährt schnell

Muffnsausen - Angst

die Blaumeise meldet sich zu Wort / der is blau - der Läufer ist in den Schenkeln müde

bleckert - blank

federt mit am ordentlichen Zupf eine - fährt mit einem ordentlichen Zug in die Kurve

kriagt ane auf'brennt - hat Zeit verloren

Hundiana - Teufelskerl

du lieber Jolly! - Wahnsinn!

du lieber Schwan! - Wahnsinn!

den feigelts - der hat Probleme

die Gatte! - Verdammt!

da hats ihn ausgspatzt - da hats ihn ausgehoben

der is laut heute - der wills heute wissen

da werd' er spitzig - da fährt er das Tor zu direkt an

Querulainen - Fahrer, der die Ski quer stellt

a Packl aufreißn - Zeit verlieren

Schnapper - Bodenwelle

Schnapperle - kleine Bodenwelle

da tschepperts ganz schön - die Piste ist unruhig

Innénski - Innenskifehler

Hörme - Hermann Maier

Honi - Hannes Trinkl

Steff - Stephan Eberharter

Friedl - Fritz Strobl

Schiffi - Andreas Schifferer

Asso - Armin Assinger

Meisi - Alexandra Meissnitzer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige