DIE EU & DER KRIEG: Falken und Tauben

FLORIAN KLENK | Politik | aus FALTER 06/03 vom 05.02.2003

Welche Telefonnummer hat Europa?", fragte einst spöttisch der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger. Er wollte damit demonstrieren, dass es im geeinten Europa in außenpolitischen Fragen keinen seriösen Ansprechpartner gibt.

  "Welche Telefonnummer hat Europa?", dürfte sich vergangene Woche auch Mike Gonzales, Redakteur des Wall Street Journals Europe, gefragt haben. Er recherchierte die Position Europas zu einem Irakfeldzug. Frankreich und Deutschland (das den Vorsitz im UNO-Sicherheitsrat hat) verzögern durch Vetodrohungen beharrlich den Startschuss für einen Krieg und vetrauen auf die Arbeit der Waffeninspektoren. Großbritanniens Premier Tony Blair lässt zur selben Zeit rund 8000 Reservisten einberufen und verlegt den Flugzeugträger "Ark Royal", das größte Schiff der Royal Navy, und das Kriegsschiff "HMS Ocean" an den Golf. Javier Solana, der EU-Beauftragte für die Außen- und Sicherheitspolitik, kann sich da nur noch "wünschen, dass wir uns alle auch in den Einzelheiten

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige