Resopal total

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 06/03 vom 05.02.2003

NEUES LOKAL. Das neueste Mitglied der Beisl-Familie "schräg-klein-urban" ist da. Und es ist besonders schräg, klein und urban.

Während der Umbauzeit ihres kleinen Lokals im vorigen Jahr suchten der Arzt Peter Glauminger, der Ökonom Clemens Foschi und der Metall-Künstler Markus Gruber auch nach einem originellen Kaffee. Sie fanden eine kubanische Röstung mit dem schönen Namen "Aroma", und das war zumindest fünf Monate lang der Arbeitstitel für das eher ungewöhnliche Beisl der drei Quereinsteiger. "Und als es dann fertig war, brauchten wir irgendwie einen neuen Namen", erinnert sich Foschi: "Aromat". Mit Kochen hatten die drei aus Linz und Umgebung bisher nur insofern zu tun gehabt, als sie allesamt leidenschaftliche Hobbyköche waren und schon bei diversen Kulturevents für außergewöhnliche Kochperformances gesorgt hatten. Den Ausschlag, ein bleibendes Gastronomieprojekt anzugehen, gab der Frust von Glauminger, als er von einem längeren London-Aufenthalt nach Wien zurückkehrte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige