Liebe Leserin, lieber Leser!


KLAUS NÜCHTERN
Vorwort | aus FALTER 07/03 vom 12.02.2003

Wer hätte das gedacht, dass sich die zarten Sondierungsgesprächsanbahnungsunterredungen zwischen ÖVP und den Grünen doch noch zu Koalitionsszenarienüberlegungsdiskursen auswachsen würden? Scheint aber tatsächlich der Fall zu sein. Eva Weissenberger, Nina Weißensteiner und Gerald John haben die Ohren gespitzt und Informationen eingeholt; haben Cafés aufgesucht, in den Grün-Politikerinnen von den Kellnern (schon seit Jahren) mit "Frau Minister" gegrüßt werden und lange vor verschlossenen Türen gewartet; hätten am Sonntag über der Arbeit am Aufmacherartikel fast die Herrenabfahrt verpasst. Und die Rechnung im Café Hummel werden John und Weißensteiner auch demnächst bezahlen. Es ist ihnen - in der Hitze der Recherche - passiert und ausgesprochen peinlich. Was jetzt in Sachen Schwarz-Grün tatsächlich Sache ist oder sein könnte, lesen Sie auf Seite 8ff.

Sitzen, denken, schreiben - so lautet das Motto der Kulturredaktion. Und als Carsten Fastner unlängst bei der allwöchentlichen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige