Sideorders: Best of 2er-Linie

Stadtleben | aus FALTER 07/03 vom 12.02.2003

Auch wenn die ehemalige 2er-Linie die erbärmlichste Straße des Wiener City-Bereichs ist und auch wenn die U2 in Abständen und mit einem Tempo fährt, dass einem der Hals dick werden kann, so verbindet diese innerstädtische Rennautobahn doch immerhin ein paar ganz bemerkenswerte Lokale miteinander. Und es gibt mehr als nur das "Little Bangkok" am Getreidemarkt:

Wein & Co Bar, 6., Getreidemarkt 1/Linke Wienzeile, Tel. 585 72 57, Mo-Fr 10-24, Sa 9-24, So 11-24 Uhr.

Ergonomische Kombination von äußerst gut sortierter Weinbar, Antipasti-Outlet, Catwalk und vor allem Wein- und Alimentari-Nahversorger mit humanen Öffnungszeiten. Erste Edel-Adresse am bis dahin eher versifften Getreidemarkt.

Saigon, 6., Getreidemarkt 7, Tel. 585 63 95, tägl. 11.30-23 Uhr.

Schon ziemlich viel hat hier versucht zu überleben, das Saigon - Dependance des schrägen Vietnam-Restaurants beim Brunnenmarkt - ist als erstes davon erfolgreich: spannende Vietnam-Küche, best in town.

Café Rathaus, 8., Landesgerichtsstr. 5, Tel. 406 12 82, Mo-Fr 8-24, Sa 8-22, So 9-22 Uhr.

Das Café Rathaus jetzt als Pensionisten-Café zu bezeichnen, wäre unfair, denn erstens sind Pensis ein wesentlicher Kundenkreis von jedem Kaffeehaus und zweitens gibt's auch junges Publikum hier. Also zumindest manchmal. Und das Essen hier ist ein bisschen wie früher. He, Ur-Wallpaper!

Café Bendl, 8., Landesgerichtsstr. 6, Tel. 408 30 87, Mo-Do 6-2, Fr 6-4, Sa 18-4, So 18-2 Uhr.

In gewisser Weise ist das Bendl, alias "Bücke dich", äußerst bohemienhaft: Publikum, Tapete, Preisgestaltung und vor allem Unterhaltungsprogramm passen in kaum eine der gängigen Kategorien, vor allem letzterer Punkt prägt das Bendl: die Musicbox, legendäre Skurrilität der Wiener Souterrain-Szene.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige