StadtMensch

Stadtleben | aus FALTER 07/03 vom 12.02.2003

Andrea Bachofen-Echt, 43, ist seit jeher angetan vom extrovertierten Leben - Lieblingsbeschäftigung: Kunst, Lieblingshobby: Künstlergespräche, Lieblingstätigkeit: die schönen Künste mit Feuereifer lieben, Lieblingsheldin: Andrea Bachofen-Echt. Die studierte Ägypto- und Archäologin und Mutter von vier Kindern hat jetzt in der Mozartgasse 4 die eigene Galerie eröffnet. LacANDona, katalanisch für Haus der Frau, verlängert das vitale Schleifmühlgrätzel. Hier ist ein knallbunter Ort entstanden, wo die Neogaleristin ein "ungemein spontanes Programm mit Performances und Installationen" abwickeln will: "Nach zwei Wochen sind Ausstellungen ja häufig schon uninteressant." In der aktuellen Schau steht übrigens der ruchlose Weiberheld Don Giovanni im Mittelpunkt. Die Heldin des Eröffnungsabends war aber, daran ist nicht zu deuteln, Bachofen-Echt: "Ich bin meine eigene Kunstfigur, ich will auch zur Kultfigur werden." Infos: www.lacandona.at Wo. P..


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige