Liebe Leserin, lieber Leser!

Special | aus FALTER 08/03 vom 19.02.2003

Nächstes Jahr wird die EU wieder um zehn Staaten größer. Damit ist jedoch ihr europäisches Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft. Am Balkan, im Südosten, vor allem aber am Bosporus warten weitere Staaten auf den Beitritt. Ihre Chancen hängen von ihrer Bereitschaft ab, die Menschenrechte ebenso wie die politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundsätze der EU zu übernehmen und zu vertreten. Wir können wohl davon ausgehen, dass dies geschehen wird. Damit eröffnen sich für uns in der Mitte Europas wieder neue Entwicklungsmöglichkeiten. In und um Wien beginnt man mit dem Aufbau einer eigenen, über 5 Millionen Menschen umfassenden Europaregion. Sie soll international Aufmerksamkeit erregen und große Investoren sowie Organisationen anziehen. Sie soll aber auch der zu erwartenden ökonomischen und sozialen Dynamik allgemein verträgliche Rahmenbedingungen geben. Und nicht zuletzt will sie das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen hier fördern. Wr haben also viel zu lernen. Fangen wir damit an.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige