Weinwerter Preis 290: V & V

Stadtleben | aus FALTER 09/03 vom 26.02.2003

Von Viña Mocen war unlängst schon einmal die Rede, nämlich dass der spanische König dort seinen Weinkeller hat. Was völlig wurscht ist, aber außerdem ist das Weingut eine dieser paradoxen Unternehmungen, die wie auch Riscal oder Bornos da mitten in der spanischen Wüste erstklassige Weißweine aus der heißen Erde zaubern. Etwa diese Cuvée aus Verdejo und Viura, Ersteres eine autochthone Sorte der Region Rueda, Zweiteres vor allem in Rioja und beim Cava eine Rolle spielend. Der Wein duftet zart nach frisch geschnittenem Buschwerk, am Gaumen eine kleine Frucht, sehr zart, Pinot-Grigio-Klasse. Daher ideal zu Fisch und Seafood der rustikaleren Art.

Preis: e 6,80 Wertung: 3/5 gut

Viña Mocén 2002, Verdejo & Viura, bei Bodega Marqués, 1., Pariserg. 1, Mo-Sa 17-1 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige