Die Tricks der Frauen

Kultur | MICHAEL LOEBENSTEIN | aus FALTER 10/03 vom 04.03.2003

FILM. Im Votiv-Kino findet zum zweiten Mal die Filmreihe "Tricky Women" statt - das weltweit einzige Festival des weiblichen Animationsfilms. 

Filmgeschichte(n) schreiben überwiegend Männer - eine Tatsache, an der auch der mittlerweile hohe Frauenanteil in der einschlägigen (angloamerikanischen) Forschungsgemeinde nur langsam etwas ändert. Einen ähnlich hegemonialen Einfluss genießt nach wie vor die Behauptung, das Kino hätte mit der Aufzeichnung und Wiedergabe des lebendigen Lebens mittels des fotografischen Bildes 1896 seinen Ursprung und seine Bestimmung gefunden.

  Dass beide Annahmen nur halb richtig sind, behauptet die Wiener Initiative Culture2Culture, die seit Anfang der Neunzigerjahre Kulturveranstaltungen in den Bereichen Film, Video und Kulturtheorie ausrichtet. Seit 2001 widmet sich das mittlerweile im quartier21 ansässige Team intensiv dem Animationsfilm - einer oft unbemerkten oder pejorativ als "Zeichentrick" abgetanen Kunstform. Im Unterschied zu Institutionen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige