Taktische Fouls

Medien | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 11/03 vom 12.03.2003

AFFÄRE. Die Herausgeber des "Bundesliga-Journals" haben sich mit Bundesligamanager Peter Westenthaler angelegt. Es droht die rote Karte. 

Das Bundesliga-Journal ist die Bühne des Fußballplatzbesuchers: So wie jeder Burgtheater- oder Josefstadt-Abonnent monatlich das Magazin Bühne in der Post hat, bekommen Dauerkartenbesitzer bei Rapid oder Austria zweimal im Jahr das Bundesliga-Journal zugesandt. Im Sommer und im Frühjahr, jeweils zu Beginn der Saison, erhält der Fan dort alle notwendigen Informationen wie Spieltermine oder die aktuellen Spielkader (samt Mannschaftsfotos) der Bundesligamannschaften. Als Draufgabe gibts dazu auch noch einen redaktionellen Teil mit Porträts, Interviews und Glossen.

  Produziert wird das "offizielle Magazin der Fußball-Bundesliga" seit 1989 vom Ehepaar Brigitte und Günther Wawrowsky, das gemeinsam den Sport Print Verlag in Purkersdorf betreibt; der Vertrag mit der Bundesliga läuft noch über ein Jahr oder zwei Hefte. Die aktuelle Ausgabe (Frühjahr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige