IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 11/03 vom 12.03.2003

Seltsame Wiener Im März 1953 gründeten der Cellist Nikolaus und die Geigerin Alice Harnoncourt das Alte-Musik-Ensemble Concentus Musicus Wien und lösten damit eine musikalische Revolution aus. Zum fünfzigsten Jahrestag erscheint nun im Residenz-Verlag ein umfassendes Porträt des legendären Originalklangensembles, in dem die Harnoncourt-Biografin Monika Mertl und der langjährige Concentus-Fagottist Milan Turkovic die Geschichte des Ensembles ebenso erläutern wie dessen enormen Einfluss auf die Interpretationsgeschichte. Präsentiert wird der Band "Die seltsamsten Wiener der Welt" im Rahmen des Literatursalons der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) mit einem Gespräch zwischen den beiden Autoren und dem Ehepaar Harnoncourt. Eintritt frei.

Literatursalon der ÖNB mit Alice und Nikolaus Harnoncourt: am 26.3., 19 Uhr, im Oratorium der ÖNB (1., Josefsplatz 1). Information: www.onb.ac.at/literatursalon.

Kulturmanagement Am 14. März veranstaltet das Institut für Kulturkonzepte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige