Wie der Papa

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 11/03 vom 12.03.2003

NEUER SHOP. Im Tacka Tucka gibt es tolle Retro-Secondhandkleidung für Kids.

Es soll gar nicht so wenige erwachsene Menschen geben, die bei H&M extra in die Kinderabteilung gehen, um dort nach coolen Teilen zu suchen. Für den Eigenbedarf - nicht für die Kids. Als Karin Waldorf und Renate Altendorfer ihre Kinderkleidungskollektion im letzten Jahr bei einem Flohmarkt im MuseumsQuartier schon einmal probeweise zum Kauf anboten, machten sie eine ähnliche Beobachtung: "Da haben sich richtig breit gebaute Männer in unsere T-Shirts gezwängt", erzählt Waldorf und wundert sich noch immer.

Anfang März eröffneten die beiden Frauen nun ihren Secondhandshop Tacka Tucka in der Siebensterngasse. Die meisten T-Shirts, Kleidchen, Hemden und Hosen in dem Minigeschäftchen sind allerdings garantiert zu klein für ausgewachsene Schnäppchenjäger - die Zielgruppe des Ladens sind nun einmal Kinder zwischen null und 14 Jahren. Stilmäßig kann sich das Angebot aber durchaus mit den Secondhandläden für


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige