Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 12/03 vom 19.03.2003

Wird im Rahmen der dienstäglich stattfindenden "Blattkritik", bei der das Heft der Vorwoche einer strengen Prüfung unterzogen wird, wirklich gestritten, geht es aller Wahrscheinlichkeit nach um Fragen des Layouts und des Fotoeinsatzes. Die Redaktion: eine einzige Ansammlung von Designern und Artdirectors. Ganz besonders dankbar sind die Fotografinnen und Fotografen für Ideen und Hinweise seitens der Redaktion, wie, wann und in welchem Licht etwas zu fotografieren sei, damit ihre geilen Reportagen und Recherchen auch ins rechte Bild gesetzt werden.

Neben Katharina Gossow, Felicitas Kruse und Heribert Corn besteht die Bildabteilung des Falter aber noch aus den Zeichnerinnen und Zeichnern Andrea Dusl, Ivan Klein und Tex Rubinowitz. Seltsamerweise erklärt denen nie jemand, wie man den Stift halten oder welche Ecken des Zeichenblatts man ausmalen sollte. Man beschränkt sich darauf, die Artefakte zu beschmunzeln und sich darüber zu wundern, dass einem "so was" einfällt. Dabei ist es oft


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige