"Wir brauchen beides!"

CARSTEN FASTNER | Kultur | aus FALTER 12/03 vom 19.03.2003

MUSIK. Diese Woche haben Simon Rattle und die Wiener Philharmoniker ihre Einspielung aller neun Beethoven-Sinfonien veröffentlicht. Mit dem "Falter" sprach der Dirigent über die Wiener und die Berliner Philharmoniker, seine Freunde Alfred Brendel und Joseph Haydn und darüber, ob man die Rolling Stones noch braucht. 

Es waren zwar schon die Noten von Beethovens Sechster, die die Wiener Philharmoniker vergangenen Sonntag in den Großen Saal des Konzerthauses mitgebracht hatten - aber ausgerechnet die mit den Notizen zu Nikolaus Harnoncourts Dirigat von vor wenigen Wochen. Am Pult jedoch stand Sir Simon Rattle und wartete bestens gelaunt darauf, einigen Dutzend aus aller Welt eingeflogenen Journalisten seine Einspielung der neun Beethoven-Sinfonien mit dem österreichischen Spitzenorchester präsentieren zu können: mit einer Aufführung der "Pastorale" samt Pressekonferenz und öffentlicher Probe.

  Ungewöhnlich viel Aufwand für eine CD-Präsentation. Doch immerhin: Rattle darf nicht

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige