Mediensplitter

Medien | aus FALTER 13/03 vom 26.03.2003

Aus für Radio International? Am Mittwoch werden die Stiftungsräte des ORF wahrscheinlich die Einstellung von Radio Österreich International (ROI) beschließen. Ab Jahresmitte ist dann das Aus für das ORF-Auslandsradio geplant. Grüne und Journalistengewerkschaft haben bereits heftig gegen die Einstellung des Programmes protestiert. Davor gibt es für die Journalisten noch einen Preis. Der Presseclub Concordia verlieh seine alljährliche Auszeichnung für Pressefreiheit diesmal an Radio International. Einen Preis bekommten auch die Obdachlosenzeitung Augustin sowie die Historikerin Brigitte Hamann.

Medienfachhochschule Die Zustimmung des Fachhochschulrates im Mai vorausgesetzt, startet bereits im Wintersemester 2003 die erste Medienfachhochschule in Wien. Angehende Journalisten und Medienmanager - diese zwei Spezialisierungen werden angeboten - werden am Währinger Gürtel vier Jahre lang Medienpolitik, -recht und -ökonomie strebern. In "Ateliers" Zeitungsbeilagen konzipieren, Radiosendungen produzieren und Onlineportale entwerfen sowie Volontariate in Verlagen oder beim Fernsehen absolvieren. Bis zum 14. Mai können sich Interessierte um einen der fünfzig Studienplätze bewerben. Die Unterlagen dazu gibts auf der Seite www.fhw.at/jour.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige