Rollmops mit Ausblick

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 13/03 vom 26.03.2003

NEUES LOKAL. Die neue Hauptbücherei am Urban-Loritz-Platz hat auch ein Lokal: Stockwerkmäßig ganz oben, küchenmäßig etwas zurück.

Okay, jetzt ist der Gürtel an und für sich nicht unbedingt ein Platzerl, auf das man seinen Blick mit Wonne ruhen lässt. Doch wie so oft beweist sich auch anhand des vom Wohlfühlgefühl ja eher katastrophal veranlagten Urban-Loritz-Platzes, dass von oben oft alles ein bisschen besser aussieht: die lustigen, kleinen Straßenbahnen, die vielen bunten Autos, die da am Linksabbiegen scheitern, die Tafel mit der roten Leuchtschrift, die ankündigt, wann endlich Shakira oder Elton John die nahe Stadthalle zu füllen gedenken.

Seit voriger Woche kann man sich dieses Treiben aus der Vogelperspektive jedenfalls vergegenwärtigen, weil da nämlich das Lokal im obersten Stockwerk der neuen Hauptbücherei offen hat, und sich dieses Canetti genannte Beisl auf etwa 22 Meter Höhe und einer 2000 Quadratmeter großen Dachterasse befindet. Architekt Ernst Mayr stellte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige