Ein militarisiertes Europa?

TANSEL TERZIOGLU/Brüssel | Politik | aus FALTER 14/03 vom 02.04.2003

IRAKKRIEG. Elmar Brok, Vorsitzender des außenpolitischen Ausschusses im Europäischen Parlament, über die rasche Rückkehr zum Multilateralismus in der Weltpolitik und die Notwendigkeit der Aufrüstung der EU. 

Keine Frage, Elmar Brok ist ein Schwergewicht. Und zwar nicht nur auf der Waage, sondern auch politisch. Der Deutsche ist einer der führenden Köpfe in der größten Parlamentsfraktion, der Europäischen Volkspartei. Der 56-jährige ehemalige Journalist ist seit den ersten Europawahlen 1980 Abgeordneter und gehört damit fast schon zum Inventar des Europäischen Parlaments. Seit vier Jahren führt der CDU-Abgeordnete den Vorsitz im Ausschuss für "Auswärtige Angelegenheiten, Menschenrechte, gemeinsame Sicherheit und Verteidigungspolitik" und ist auch Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten. Brok ist außerdem der Vorsitzende der EVP-Gruppe im EU-Verfassungskonvent.

  Seit der Irakkrise fällt der Frohnatur das Lachen etwas schwerer, weil das

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige