Grünes Signal

Politik | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 14/03 vom 02.04.2003

ÖVP. Die Wiener Schwarzen wollen wieder einmal Grün-Wähler zurückgewinnen. Mit Anspielungen auf Schwarz-Grün und Angeboten an Kreative, Kinder und Fußgänger.

Fliegender Wechsel von Schwarz-Blau zu Schwarz-Grün? Das ist das beliebteste Smalltalkthema der Saison auf dem politischen Parkett in Wien. Während die ÖVP-Bundesparteispitze offiziell so tut, als kenne sie dieses Gerücht nicht einmal, kokettiert die Wiener Volkspartei ganz offen mit dem Gedanken. Der stellvertretende Landesparteichef Johannes Hahn fordert die Grünen auf, "die Option eines fliegenden Wechsels im Auge zu behalten. Man will als Politiker doch gestalten und nicht Jahrzehnte lang in der Opposition herumwichsen." In einem Jahr, rund um die Kärntner Landtagswahlen, könnte diese Variante schnell wieder aktuell werden.

  Die Ökos hatten nach dem Platzen der Regierungsverhandlungen im Februar dem sturen Kanzler Wolfgang Schüssel die Schuld daran gegeben. Hahn meint hingegen, der erste Anlauf auf Schwarz-Grün


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige