Hello kitschig

Stadtleben | THOMAS PRLIC | aus FALTER 15/03 vom 09.04.2003

NEUER SHOP. In der Bootique 54 gibts alles rund um Pucca, die neue "Hello Kitty"-Konkurrentin.

Pucca ist die Tochter eines Chinarestaurantbesitzers. Pucca hat eine Frisur wie Prinzessin Leia aus "Star Wars", sie liebt schwarze koreanische Nudeln, aber noch mehr liebt sie ihren Freund Garu. Garu ist Nachfahre einer alten Ninjafamilie, und hat eine süße schwarze Katze namens Mio. Pucca, Garu und Mio haben winzige Körper, riesige Augen und Köpfe so groß wie Heißluftballons.

Ausgestattet mit eigenem Persönlichkeitsprofil und einer ordentlichen Portion Kindchenschema soll die koreanische Wirtstochter jetzt auch hierzulande dem nicht minder niedlichen japanischen "Hello Kitty"-Kätzchen Konkurrenz machen. In der bereits vergangenen Dezember eröffneten Bootique 54 in der Neubaugasse gleicher Nummer gibts die gesamte Pucca-Kollektion an roten T-Shirts und Taschen, schwarzen Asia-Kleidchen, Federpennalen, und anderem Zubehör. "Pucca ist aber nicht so kindisch wie Hello Kitty, das kaufen auch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige