Fein sein, einander beistehen

EVA WEISSENBERGER und NINA WEISSENSTEINER | Politik | aus FALTER 16/03 vom 16.04.2003

STREITGESPRÄCH. Parlamentspräsident Andreas Khol und Grün-Abgeordneter Peter Pilz über die Entdämonisierung der NATO, das Ende der Neutralität und schwarz-grüne Geheimtreffen in den Bergen. 

Grüner Haider" (Khol über Pilz) gegen "schwarzer Stadler" (Pilz zu Khol)? Von wegen! Der ÖVP-Nationalratspräsident und der Grün-Abgeordnete verstehen sich prächtig und sind seit zehn Jahren per Du. Damals trafen sie sich in der Steiermark. "Da gab es einen prophetischen Moment", erzählt Peter Pilz. "Wo ich zu dir gesagt habe, du wirst noch einmal mit mir Koalition verhandeln", beendet Andreas Khol den Satz. Pilz: "Nein, das hab ich zu dir gesagt!" Khol beschwichtigt: Na gut, wir habens beide gesagt." - So gerät auch das Streitgespräch über das eigentlich kontroversielle Thema Sicherheitspolitik streckenweise zur schwarz-grünen Doppelconférence.

Falter: Sie sind einander bisher nie etwas schuldig geblieben. Wie lange haben Sie sich eigentlich auf dieses Gespräch vorbereitet?

Peter

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige