PHETTBERGS PREDIGTDIENST: Passion, lichterloh brennend

Stadtleben | aus FALTER 16/03 vom 16.04.2003

... Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt. ... denn siehe, durch das Holz des Kreuzes kam Freude in alle Welt.

(Aus der Liturgie der Kreuzverehrung am Karfreitag ...)

Am ersten Passionssonntag, heuer, in einem Lesejahr B, kamen Griechen und wollten mit Jesus reden, doch er empfing sie nicht mehr, er war schon in Rage auf das Holz des Kreuzes. Joh 12,20-33: "Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein, wenn es aber stirbt, bringt es reiche Frucht." Das heißt, die Jeansboys besteigen ihre Bluejeans wie Christus das Kreuz. Sie tragen ihre Geilheit in die Welt hinaus, alle sehen sie, knien am Straßenrand nieder, sehen die Jünglinge mit ihren schweren Hosen, der Saft zieht hinter ihnen eine feuchte Spur, wie eine lange Schleppe, die hinter ihnen herzieht. Und kommen um im Liebesrausch. Die Jeansboys tragen diese schwere Schleppe an ihrem Arsch und wissen, dass sie jetzt Tausende hinmachen bei ihrem Gang durch die Stadt, und es erschlägt sie


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige