Glück, 20 cm lang

Stadtleben | WOLFGANG PATERNO | aus FALTER 16/03 vom 16.04.2003

PORNOGRAPHIE. Mick Blue heißt der Gewinner des "European X-Award 2003", des Oscars der horizontalen Filmkunst. Ein halbwegs intimes Porträt von Österreichs einzigem professionellen Pornostar. 

Mick Blue greift der Frau an die linke Brust, er sagt: "Guuut." Mick Blue greift der Frau an die rechte Brust, er sagt: "Jaaa." Hell klingen die U und A. Mick Blue ist bei der Arbeit. Sein Arbeitsgerät funktioniert tadellos. Man muss sich Herrn Blue jetzt als überaus glücklichen Menschen vorstellen: Er strahlt wie in einem Zahncremespot.

  Mick Blue ist bei der Arbeit, "Big member 2003" heißt der Film. Starring: Mick Blue, Österreichs einziger professioneller Pornodarsteller und ein Mann der Arbeiterklasse, der die Hacke angeblich mit Freude hinter sich bringt. "Ich habe mir schon mit 18 Jahren in den Kopf gesetzt, dass ich einmal das machen will, was mir Spaß macht. Wenn man das macht, was einem Spaß macht, hat man einfach die viel bessere Leistung bei der Arbeit. Was macht mir megamäßig


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige