Sideorders: Best of West

Stadtleben | aus FALTER 16/03 vom 16.04.2003

Interessant, dass es in der westlichen Randlage gastronomisch ungefähr genauso öd zugeht wie in der südlichen, östlichen und nördlichen. Außerhalb des Gürtels ist in Wien einfach tote Hose, egal in welche Richtung man schaut. Im Folgenden ein paar Inseln des guten Geschmacks, verteilt auf die Bezirke 13, 14, 15, 16 und 17.

Alles Käse, 13., Lainzer Str. 1, Tel. 876 47 49, Mo-Fr 10-19, Sa 10-14 Uhr, www.alleskaese.at

In Sachen Käse jetzt schon seit etwa fünfzehn Jahren erste Anlaufstelle im Westen da die vielen eleganten Werbemenschen Hietzings ja aber auch mal was Warmes essen wollen, wird hier auch ein bisschen gekocht. Ziemlich gut sogar, muss man sagen.

Sargfabrik, 14., Goldschlagstr. 169, Tel. 988 98-121, Mo-Fr 12-15, Mo-So 18-2 Uhr,

Das Design des Lokals im Wohnprojekt ist zurzeit tatsächlich ein bisschen aufregender als das Essen. Aber ganz gut wars hier immer schon, vor allem wird recht anständig vegetarisch gekocht. Auch nicht schlecht: Künstler-Kochevents.

Vikerl's Lokal, 15., Würffelg. 4, Tel. 894 34 30, Di-Sa 17-24, So 11.30-17 Uhr.

Eines der besten Gasthäuser in der Stadt überhaupt, leider immer dermaßen was von ausgebucht, dass mans nur schwer nachvollziehen kann. Gekocht wird freilich eher Hochküche denn Beisl.

Grünspan, 16., Ottakringer Str. 266, Tel. 480 57 30, tägl. 11-0.30 Uhr.

Wurde hier eh schon oft genug gewürdigt, dennoch: So weit westlich und so gut und so groß ist niemand sonst. Das Spezialbier ist super, der Service schwimmt leider recht häufig, die Karte war schon mal origineller.

Herkner, 17., Dornbacher Str. 123, Tel. 485 43 86, Mo-Fr 11-22 Uhr.

Bestes Gasthaus der Stadt, auch wenn das Döblinger Villenbewohner auch finden. Seit Neuübernahme ist der Esprit absolut wieder da, kulinarische Zeitreise, tolles Sitzen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige