IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 17/03 vom 23.04.2003

Donaufestival Wer mit dem Besuch internationaler Theateraufführungen nicht bis zu den Wiener Festwochen (ab 7.5.) warten will oder kann, hat beim NÖ Donaufestival in Krems und Korneuburg bereits ab 24.4. die Gelegenheit dazu. Viel versprechend erscheinen besonders zwei Produktionen: Das Solo "OmU" mit dem Schauspieler und Übersetzer Leopold von Verschuer, den Volkstheater-Besucher aus der Kathrin-Röggla-Uraufführung "fake reports" noch in bester Erinnerung haben, steht von 29.4. bis 1.5. in der Eishalle Krems auf dem Spielplan; Donaufestival-Co-Intendant Stephan Bruckmeier inszeniert in der Alten Werft Korneuburg (1. bis 3.5.) das viel gelobte Stück "All about Mary Long", das der Wiener Dramatiker Bernhard Studlar ("Transdanubia-Dreaming") mit seinem Schweizer Schreibpartner Andreas Sauter geschrieben hat. Und: Der deutsche Liedermacher Peter Licht (siehe auch Seite 60), der keine Konzerte gibt, präsentiert seine Musik auf dem Korneuburger Werftgelände in Form von Installationen,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige