GUT/BÖSE/JENSEITS

Kultur | aus FALTER 18/03 vom 30.04.2003

GUT Michael HÄUPL. Der Wiener Bürgermeister griff die Anregung von Neosommelier Alfred Gusenbauer auf, um dessen Serviervorschlag (Bärlauchsuppe mit gelbem Muskateller) zu hinterfragen. Nicht ohne darauf hinzuweisen, dass es bedeutendere Fragen gäbe. Wie wahr!

BÖSE Monika LINDNER. Wenn das neue Talk-Format "karls.platz" bei seiner Premiere vor allem Fadgas verströmte, so liegt das an der ORF-Direktorin, die lieber einen Probedurchlauf auf Sendung gehen ließ als eine kontroverse Debatte zum Thema Drogen.

JENSEITS Kurt KRENN. Der Bischof von St. Pölten ist bekanntlich weder den Sinnenfreuden noch den Klatschspalten besonders abhold. Dass er nun im Mausi-Trakt der Lugner-City den Potenzwein "Mörtel" präsentierte, geht indes entschieden zu weit. So haben wir uns die Verweltlichung nicht vorgestellt!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige