Liebe ist wie Banküberfall

Kultur | KARIN CERNY | aus FALTER 18/03 vom 30.04.2003

WIENER FESTWOCHEN. Das spannendste Festwochen-Theater dürfte auch heuer in der Reihe forumfestwochen ff zu sehen sein, die sich diesmal auf die Suche nach "Neuen Helden" begibt. Mit René Pollesch gibt es dabei den zurzeit vielleicht interessantesten Theatermacher Deutschlands zu entdecken. Ein Porträt. 

Wer kennt das nicht? Man kommt morgens an seinen Schreibtisch, und dort liegen bewusstseinserweiternde Drogen, die die Firma für einen bereitgestellt hat. LSD auf Firmenkosten? Heidi Hoh, Heimarbeiterin im Turbokapitalismus, reagiert auf dieses "Angebot der Betriebsführung, wie ich meine Subjektivität noch besser in die Firma einbringen könnte", mit völliger Desorientierung. Ihr Zuhause sieht aus wie ein Büro, der Unterschied zwischen Arbeit und Privat reduziert sich auf die Frage "online oder offline?". Aber wie soll man in Arbeitsverhältnissen, in denen die Übergänge zu Privatem immer fließender werden, bloß wissen, ob man jetzt zu Hause oder im Büro, auf einem Trip oder


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige