Mediensplitter

Medien | aus FALTER 19/03 vom 07.05.2003

Protest-Talk am Karlsplatz Weil der Generaldirektorin das Thema zu heikel war, kippte der ORF vor zwei Wochen einfach eine bereits aufgezeichnete Sendung des Talkformats "karls.platz" zum Thema Drogen ("Recht auf Rausch") aus dem Programm. Stattdessen schickte man einen Piloten, der schon vor Wochen produziert worden war, auf Sendung. Nun wehren sich die "karls.platz"-Diskutanten gegen diese Zensur: Sollte der ORF die Sendung diesen Donnerstag wieder nicht ausstrahlen, werden der Autor und Musiker Ernst Molden, Martin Blumenau von FM4 und Michaela Fabian, Sprecherin der "utopischen, nonprohibitionistischen Organisation", ihr Drogengespräch noch einmal am Karlsplatz führen. Und zwar am Donnerstag, zur Primetime (20.15 Uhr), in der U-Bahn-Passage.

Justice for "MA 2412" Während des Wiener Wahlkampfes 2001 schalteten die Freiheitlichen Radio-Werbespots, in denen die Stimmen der Akteure der ORF-Beamtencomedy "MA 2412" nachgeahmt wurden. Die Kabarettisten Alfred Dorfer, Roland Düringer und Monica Weinzettl klagten daraufhin auf Unterlassung, vergangene Woche gab ihnen sowie den beiden vorangegangenen Instanzen der Oberste Gerichtshof Recht. Das Urteil wird damit begründet, dass durch die Werbespots in die Persönlichkeitsrechte der Kabarettisten eingegriffen wurde. Der Wiener FPÖ-Klub muss nun die Prozesskosten blechen und den Klägern je 5813 Euro zahlen. Frau Knackal & Co wollen das Geld dem Wiener Integrationshaus spenden.

NEW YORK TIMES Seit vergangener Woche ist die fette Wochenendausgabe des US-Broadsheets nun auch endlich in Wien erhältlich, und zwar in der Buchhandlung Morawa auf der Wollzeile. Die beste Zeitung der Welt ist meistens locker fünf Zentimeter dick und wird mit sämtlichen Supplements und Werbebeilagen geliefert. Also auch dem wunderbaren Wochenendmagazin, wo man alles erfährt, was derzeit im Big Apple angesagt ist. Der Spaß ist leider nicht ganz billig. Die "New York Times" kostet 15,80 Euro. Schönes Wochenende!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige