FERNSEHEN

Medien | JULIA ORTNER | aus FALTER 19/03 vom 07.05.2003

Kein Schwein schaut diesen peinlichen vierten "Big Brother"- Aufguss, auch wenn die RTL-2-Realsoap martialisch "The Battle" heißt, dachte ich. Aber auf einmal schalten die Zuschauer wieder ein. Und beweisen, dass man mit ein, zwei billigen Inszenierungstricks nach wie vor viel Geld mit dem ausgelutschten Format verdienen kann. Nachdem die Sendungsmacher voll auf die Sex-Schiene gesetzt hatten - da wurde quasi Geschlechtsverkehr auf der Wiese versprochen - aber sich bisher blöderweise niemand getraut hat, im TV zu poppen, amüsieren sich die BB-Teilnehmer jetzt mit alten Schikursspielen, Niveau Flaschendrehen. Da wird ein bissl im Pool gefummelt, gezüngelt und dreckig dahergeredet. Das werden wohl schlaue Showmacher den Kandidaten nahe gelegt haben, so auf die Art, macht was für euren Ruhm oder die Fadesten werden als nächstes rausgeschickt. Blöd sind nur die Zuschauer, die glauben, das alles sei "echt"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige