BUMMEL: Aufgejazzt

Stadtleben | aus FALTER 19/03 vom 07.05.2003

Menschen, die unfähig sind zu wohnen, haben es nicht leicht. Oder vielleicht auch wieder erst recht - solange sie sich ihrer Wohnunfähigkeit nicht bewusst sind. Dabei muss man sich nicht wie die Popstars die komplette Wohnung vom hippsten Inneneinrichter der Welt gestalten lassen. Mit ein bisschen Gespür lassen sich auch Zimmer, deren Einrichtung großteils vom Sperrmüll stammt, mit einem Desigermöbel ganz gut aufjazzen. Hier bekommt man Derartiges zum Beispiel:

Wohnzeile, 6., Linke Wienzeile 4, Mo 13-18, Di-Fr 10-18, Sa 10-17 Uhr, www.wohnzeile.at. Wer wissen möchte, wo die Macher der Talkshow "karls.platz" die Studiodeko herhaben, sollte in der Wohnzeile nachfragen. Frisches Design, frisch beim Naschmarkt.

Cappellini, 1., Rudolfspl. 13a, Mo-Fr 10-18.30, Sa 10-17 Uhr. Italodesign, bis 24. Mai gibts Ausstellungsstücke im Abverkauf.

Kartell Shop, 1., Dr.-Karl-Lueger-Ring 10. Wer mit fast hysterischen Plastikmöbeln angeben möchte, sollte mal den Kartell-Shop besuchen. Gibts auch bei Kare.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige