Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 20/03 vom 14.05.2003

Zum Beispiel Sport. Ist vielleicht nicht für alle interessant, aber am Wochenende jedenfalls ein Riesenthema. Und dass die Falter-Fußballmannschaft nun schon zum zweiten Mal en suite den legendären Palästina-Cup gewonnen hat, interessiert ja nun wirklich ALLE. Wie viele Leute da mitspielen, die wirklich im oder für den Falter arbeiten, sei dahingestellt (seitdem ich vor Jahren aus der Mannschaft ausschied, ging es mit deren Karriere jedenfalls steil bergauf), der Kapitän, Wissenschafts- und Sachbuchredaktor Klaus Taschwer, ist jedenfalls unzweifelhaft Mitglied der Redaktion. Ausschlaggebend für den Triumph war das offensive Spiel der Mannschaft, die die punktegleichen Südtiroler aufgrund der höheren Anzahl erzielter Tore (19 in 4 Spielen!) auf Platz zwei verweisen konnte.

Wenn es um Sport geht, dann ist Wolfgang Kralicek das Epizentrum der Kompetenz. Er schreibt nicht nur eine Fußballkolumne, der kultivierte und feinsinnige Mann legt auch in seinem angestammten Terrain, der Theaterkritik,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige