Sechsköpfiges Monster


ARMIN THURNHER

Vorwort | aus FALTER 20/03 vom 14.05.2003

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT. Die Qual der Alternativen: Österreich zwischen rundem Tisch und Ruck-Zuck-Parlament. 

Skylla und Charybdis sind ein Schmutz gegen das, was dem politischen Publikum in Österreich derzeit zugemutet wird. Zwischen diesen beiden musste Odysseus auf seiner langen Heimkehr durchsegeln. Die Skylla war ein Ungeheuer mit sechs Köpfen, das sich Seeleute von Schiffen holte; die Charybdis aber war ein brüllender Strudel, der ganze Schiffe verschlang. Odysseus kam zwar knapp am Strudel vorbei, konnte jedoch nicht verhindern, dass die Skylla sechs seiner Seeleute vor den Augen der entsetzten Gefährten fraß.

  So sehen die Monster des Tagesgeschehens in Österreich aus: Auf der einen Seite der runde Tisch des Bundespräsidenten, jenes kantenlose Wesen aus dem Geist der Kronen Zeitung und des "Guglhupfs". Auf der anderen Regierung und Parlament, die auf Druck die Pensionsreform möglichst schnell beschließen wollen. Dazwischen der gelernte Österreicher auf einem Staatshausboot,

  886 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige