DOLM DER WOCHE: A. Gusenbauer

Politik | aus FALTER 20/03 vom 14.05.2003

Hätten wir die Möglichkeiten der Kronen Zeitung, würden wir ihm jetzt mit einer Schlagzeile einen ordentlichen "Tadelstrich" geben und dann davon ausgehen, dass Derartiges nicht mehr vorkommt. So können wir den SPÖ-Chef leider nur dolmen. In Interviews von einer "neu positionierten" FPÖ träumen! Die "Karten" neu mischen! Heimlich in aller Öffentlichkeit mit Jörg Haider Spargel essen! Schon klar, Alfred Gusenbauer, das ist alles nur taktisches Geplänkel, um den Kanzler zu verunsichern. Der zittert sicher schon vor lauter Angst. Sicher, Haider soll doch nur die Pensionsreform verhindern, dann wird er eh wieder fallen gelassen wie ein heißer Erdapfel. Doch der Damm ist gebrochen. Die roten Landeschefs von Salzburg, Oberösterreich und dem Burgenland freuen sich bereits über die neue Haltung zu den Freiheitlichen: Ausgrenzung passé.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige