IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 20/03 vom 14.05.2003

Volkstheater 2003/04 Emmy Werner hat ihren vorletzten Spielplan als Volkstheater-Direktorin bekannt gegeben. Eröffnet wird die Spielzeit am 6. September mit "Antigone" (Regie: Thirza Bruncken, Titelrolle: Meriam Abbas), danach folgt ein Mozart-Doppel mit dem Erfolgsstück "Amadeus" (Mozart: Karl Markovics, Salieri: Toni Böhm) und dem Franzobel-Auftragswerk "Mozarts Vision" (Mozart: Julia Cencig). Ein Volkstheater-Comeback gibt Regisseur Stephan Bruckmeier mit Raimunds "Bauer als Millionär", Emmy Werner selbst inszeniert Hermann Bahrs "Konzert". Weiters: das vergessene Historiendrama "Elisabeth von England" von Ferdinand Bruckner, die deutschsprachige Erstaufführung des englischen Kammerspiels "Eisen" (mit Andrea Eckert) und Maria Bill als Mutter Courage. Auf den bekannten Nebenspielstätten sind Wiederaufnahmen und Uraufführungen geplant; ein neuer Spielort in der Unterbühne, der so genannte Orkus, wird im Oktober mit "Brahmsplatz" von Marlene Streeruwitz eröffnet.

Information: www.volkstheater.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige