NÜCHTERN BETRACHTET: Ich breche eine Lanze für die Rohrpost

Kultur | aus FALTER 20/03 vom 14.05.2003

Schon vor Jahren hat mich Wilfried W., von dem ich schon lange nichts mehr gehört habe (ich hoffe, es geht ihm gut!), auf die Existenz eines Zungenschabers aufmerksam gemacht. Seine Schilderungen waren von einem innerlichen Kopfschütteln getragen, das besagen wollte: Das gibt es, und nur Gott, der Herr, weiß, wozu! Das stimmt soo nicht ganz. Denn neben Gott und meiner Mundhöhlenhygienikerin weiß jetzt auch ich, wozu es Zungenschaber gibt - zum Zungenschaben! Ich besitze nämlich seit kurzem einen US-Import-Zungenschaber in diesem spacigen Limonenfarbton, in dem normalerweise nur Glibberschleimspielzeug, Giraffen zum Umrühren von Cocktails oder von innen beleuchtete Jojos gehalten sind. Und damit schabe ich dann den Pelz von meiner Zunge, bevor ich zehn Minuten lang ein Kaffeelöffelchen Öl durch meine Mundhöhle flutschen lasse und schließlich den ganzen Schmodder in die Abwasch spucke. Hernach habe ich noch viel Spaß mit meinem Braun Oral-B OxyJet(r) 3D Center, vor allem mit der Munddusche und ihrer innovativen Micro-Luftblasen-Technologie. Was man da für Sauereien mit anstellen kann, aber hallo! Was ich noch nicht habe, aber unbedingt brauche, ist ein Rohrpostsystem. Also nicht nur ich, ganz Wien, finde ich, braucht unbedingt wieder eine anständige Rohrpost (im vorletzten Jahrhundert gabs das ja schon mal). Was man mit der für Sauereien anstellen könnte! Zum Beispiel benutzte Slips von Jedlers- nach Inzersdorf oder vom Alberner Hafen nach Hadersdorf-Weidlingau schießen! Ich meine, mich persönlich interessiert die Zusendung benutzter Slips mäßig, aber allein der Gedanke, dass da draußen Dutzende benutzter Slips durch die Stadt pfeifen könnten (und seien wir uns doch ehrlich: Was möglich ist, wird auch verwirklicht!), erfüllt mich mit sinnloser Heiterkeit. Ich werde über das Potenzial von Rohrpostsystemen an dieser Stelle noch viel schreiben müssen und bitte alle Leserinnen und Leser, sich ebenfalls für diese Technologie stark zu machen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige