Weltläden: Fair-Handlungen

Stadtleben | aus FALTER 21/03 vom 21.05.2003

Über den jüngsten Wiener Weltladen, der vor ein paar Monaten in der City eröffnet wurde und mit seinem schick-schönen Ambiente ein bisschen aus dem üblichen Klischee heraussticht, war schon einiges zu lesen. Fair gehandelte Produkte wie Reis (siehe rechts), Kaffee, Kakao, Tee oder Schokolade sind mittlerweile auch in vielen Supermärkten erhältlich - dort gibts dann auch Fair-Trade-Bananen -, das sind die "echten" Weltläden:

Weltladen 1010, 1., Lichtensteg 1.

Tolle Architektur, große Auswahl auch an Schmuck und Kunst aus aller Welt.

Weltladen 1030, 3., Rennweg 85.

Der Weltladen im Dritten.

Weltladen 1070, 7., Mariahilfer Str. 8.

Das ganze EZA-Programm mit Schwerpunkt Literatur und Weltmusik.

Weltladen 1080, 8., Lerchenfelder Str. 18-24.

Nicht nur bei Josefstädtern und Neubau-Bewohnern beliebter Treffpunkt. Ideal, um Vorurteile gegenüber Weltgeschäften abzubauen.

Weltladen 1090, 9., Schwarzspanierstr. 15.

Der erste Weltladen der Stadt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige