TIER DER WOCHE: Singspiele

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 21/03 vom 21.05.2003

Theodor W. Adorno sah das Ende in seiner ästhetischen Theorie schon voraus: "Schön gilt allen der Gesang der Vögel; kein Fühlender, in dem etwas von europäischer Tradition überlebt, der nicht vom Laut einer Amsel nach dem Regen gerührt würde. Dennoch lauert im Gesang der Vögel das Schreckliche, weil es kein Gesang ist ..." Der vergangenes Jahr parallel zum Grand Prix de la Chanson veranstaltete European Bird Song Contest wird heuer nicht mehr stattfinden. Ob es die o.a. Gründe waren oder ein Mangel an talentierten Vögeln, wissen wir nicht. Österreich hatte jedenfalls schon 2002 keinen Vogel zu diesem Bewerb entsandt. Dafür sind wir heuer in der "echten" Show dabei. Auf der offiziellen Homepage des Songcontests findet sich folgende interessante Selbsteinschätzung des Veranstalters zur Bedeutung des Ereignisses: "Möglicherweise werden einige, die sich zu den Intellektuellen zählen, sagen, dass es eine Unterhaltungsshow ist und dass sie so etwas nicht besonders hoch schätzen."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige