Sideorders: Cheap tricks

Stadtleben | aus FALTER 23/03 vom 04.06.2003

Wien ist ganz schön teurer geworden. Der Euro war in der Gastronomie empfindlich zu spüren, die stets geleugneten 37% Steigerung werdens wohl schon gewesen sein. Fein essen, ohne arm zu werden, kann man hier:

On, 8., Ledererg. 16, Tel. 402 63 33, Mi-Fr 11.30-14.30, 17.30-23, Sa, So 12-23 Uhr.

Cooles Design, tolles und spannendes New-Asia-Essen, glutamatfrei und dann noch bezahlbar. Wie macht das der Hong Xie?

Soho, 1., Nationalbibliothek, Burggarten, Hof hinter Schmetterlingshaus, Mo-Fr 9-16 Uhr.

Tolle Location, gutes Styling, angenehme, entspannte Atmosphäre, feiner Kaffee und eine Küche, die trotz Minipreis hin und wieder wirklich sehr gut ist.

Korso Cabrio, 1., Mahlerstr. 2, Tel. 515 16-546, Mo-Sa 12-23, So 16-23 Uhr.

Einzige Möglichkeit der Stadt, an 3-Hauben-Küche heranzukommen und dafür nicht mehr als vier bis sechs Euro zu zahlen: der neue Schanigarten im Korso.

Kantine, 7., Museumspl. 1, Tel. 523 82 39, Mo-Mi 10-24, Do-Sa 10-2, So 10-22 Uhr.

Preiswerteste (und nicht schlechteste) Art, im MQ zu essen: großartige Pitafladen, Suppen, Salate.

WEIN Anni und Albert Neumeister zählen mit ihren fundamentalen Sauvignons Blancs zur steirischen Winzerelite. Ihre Katze Puss Puss war bisher unbekannt, was sich aber ändern könnte, nachdem sie ihren neuen "Terrassen-Wein" (frische Cuvée aus Weißburgunder, Sauvignon und Riesling, sehr leicht, nicht zu viel Säure und mit ausgeprägter Frucht) nach ihr benannten.

Preis: f 8,74, Bewertung: 3/5 (gut), bei Wein & Co.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige