Sparefrohs Millionenshow

Politik | FLORIAN KLENK | aus FALTER 24/03 vom 11.06.2003

SPESENAFFÄRE. Die Republik spart und Karl-Heinz Grasser inszeniert sich als ihr Motivationstrainer. Nun listet ein vertraulicher Bericht des Finanzministeriums erstmals auf, wie viele Millionen Euro an Steuergeld der Minister so nebenbei für seine Werbung und Beratung ausgibt. 

Der Unternehmer David Zwilling, der war sehr zufrieden: "Kompliment an die Veranstalter - der heutige Abend war eine runde Sache. Der Minister ist kompetent, ehrlich und witzig." Auch Hannes Ischia ist überzeugt: "Der Herr Minister schafft es, komplexe Themenbereiche anschaulich darzustellen." Und Alexander Wolf ist überhaupt bekehrt worden: "Ich bin ein unpolitischer Mensch, aber Karl-Heinz Grasser hat es heute Abend geschafft, mich zu überzeugen, dass es auch in der Politik Menschen gibt, die etwas weiterbringen."

  Die Herren Zwilling, Ischia und Wolf sind drei von 236.000 österreichischen Kleinunternehmern, die vergangenes Jahr vom Finanzminister persönlich zu einem "Reformdialog" eingeladen wurden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige