MEDIENSPLITTER

Medien | aus FALTER 24/03 vom 11.06.2003

Neues Layout für "Format" Am Freitag, den 13. erscheint Format mit einem neuen Layout. Dem Nachrichtenmagazin, das zum Wirtschaftsmagazin mutiert, soll damit ein trendigeres, aber unaufgeregteres Image verpasst werden. Hinter der schönen neuen Fassade ist die Welt aber nicht in Ordnung. Nach wie vor droht 37 Mitarbeitern die Kündigung, fünf von ihnen sind bereits vom Dienst freigestellt. Der Betriebsrat bastelt schon an einem "Sozialplan" für die betroffenen Redakteure. Bei einer Betriebsversammlung soll Rudolf Klausnitzer laut über eine "Pool-Lösung" nachgedacht haben. Was der Geschäftsführer der News-Gruppe damit genau gemeint hat, ist unklar. Möglicherweise sollen externe Autoren verstärkt Texte zuliefern, da künftig wesentlich weniger Redakteure das Heft füllen müssen. Das Wörtchen Journalismus fiel bei der Versammlung angeblich kein einziges Mal: Stattdessen soll Klausnitzer mehrmals von der künftigen "Content-Produktion" gesprochen haben.

Fünfmal Schmidt pro Woche

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige