Teich und schön

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 24/03 vom 11.06.2003

GARTEN. Pool-Alternative für Wasserratten mit Platz und Garten: der Swimming-Teich.

Stadtränder von oben betrachtet bieten so ziemlich überall ein identisches Bild: Einfamilienhäuser, Rasenflächen, Bäume und dazwischen blitzblau leuchtende Pools. Vor fast zwanzig Jahren hatten ein paar junge Menschen die gute Idee, statt gechlorter Planschbecken natürliche Gewässer in die Gärten zu stellen. Seither leisten sich immer mehr Wasserratten mit Grünfläche, Platz und Hang zum Biotop einen so genannten Swimming-Teich. Nicht nur am Land, sondern auch am Stadtrand.

Die Landschaftsgestaltungsfirma Biotop in Weidling bei Klosterneuburg stattet - gemeinsam mit Partnern - europaweit Privatgärten, aber auch Kommunen, Hotels oder andere Institutionen mit Schwimmteichen aus. Da wird ein rund zwei Meter tiefer Badebereich und ein seichter Regenerationsbereich gegraben, mit einer UV-beständigen, schwermetallfreien Folie ausgelegt, werden Stege und Zugänge gebaut und mit Wasser befüllt. Nach zwei

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige