DOLM DER WOCHE: J. Gudenus & Co.

Politik | aus FALTER 26/03 vom 25.06.2003

Parteichef Herbert Haupt wird Montagnacht seine helle Freude gehabt haben. Denn fast alle freiheitlichen Bundesräte sagten in aller Klarheit - nichts. Zuerst lehnten sie einen Antrag der SPÖ ab, Einspruch gegen die Pensionsrefrom zu erheben und das Gesetz zurück in den Nationalrat zu schicken. Kurz darauf stimmten sie aber auch nicht mit der ÖVP dafür. Damit hat sich der Bundesrat quasi seiner Stimme enthalten. Und die Pensionsreform tritt halt nicht gleich, sondern erst nach acht Wochen in Kraft. Das ganze Getue vor der Abstimmung, die Sorge um den "kleinen Mann", entpuppte sich also einmal mehr als reines Affentheater. "Ich könnte mich nicht mehr rasieren, wenn ich zustimme", hatte etwa Bundesrat John Gudenus noch drei Tage zuvor gesagt. Tja, Pech gehabt, wer schweigt, stimmt zu. Hauptsache, der blaue Drehorgelspieler Jörg Haider hatte seinen Auftritt im Bundesrat.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige