PHETTBERGS PREDIGTDIENST: Verzweiflung und Hitze

Stadtleben | aus FALTER 26/03 vom 25.06.2003

... Der junge Jesus aber blieb in Jerusalem, ohne dass seine Eltern es merkten. ... als sie ihn nicht fanden, kehrten sie nach Jerusalem zurück und suchten ihn dort. Nach drei Tagen fanden sie ihn im Tempel ...

Lk 2,41-51 (Evangelium am kl. Gedächtnis vom unbefleckten Herzen Mariä)

Bis 69 war das Unbefleckte Herz Mariens noch im Rang eines Festes, das am 22. August, dem Oktavtag des Hochfestes Mariä Himmelfahrt, gefeiert wurde. Wie jetzt der Juni praktisch ein großer lesbisch-schwuler Monat ist, mit dem Hochfest Herzjesu in der Mitte, dem dritten Freitag nach Pfingsten, das am Tag danach eben, wie die Lesben von uns Schwulen immer verdrängt werden, wenn sie sich lassen, Mariens unbeflecktes Herz so roh überstrahlt, das da nun tümpelt, so gedemütigt. Darum bepredigtdiene ich es heute, wiewohl es gar nicht stattfindet heuer. So was ist typisch für mich.

  Schließlich hatte Maria ein uneheliches Kind, lebte mit einem wesentlich älteren Mann zusammen, der noch dazu nicht der Kindsvater

  387 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige